Das Sonnenlicht und seine Wirkung auf uns.


Das Sonnenlicht hat einen direkten Einfluss auf unseren Melatonin Haushalt. Melatonin ist ein Hormon welches Einfluss auf unsere Schlaf- und Wachphasen hat. Außerdem senkt das Sonnenlicht unseren Cholesterinspiegel in den Blutgefäßen. Dadurch werden Blutfette in Vitamin D umgewandelt, welches unser Immunsystem bestens unterstützt. Doch das Sonnenbaden bringt auch seine Gefahren mit sich. Auf jeden Fall sollte man seine Haut schützen und somit Sonnenbränden und Pigmentflecken verhindern.


Sonnenbrand:

Je öfter die Haut durch den unachtsamen Umgang mit der Sonne in Mitleidenschaft gezogen wird, desto höher ist das Risiko, als Spätfolge an Hautkrebs zu erkranken.


Pigmentflecken / Altersflecken:

Sie werden durch UV-Strahlung verursacht. Deshalb treten sie vor allem an Stellen auf, die der Sonne besonders häufig ausgesetzt sind, nämlich im Gesicht, auf den Handrücken und an den Streckseiten der Unterarme. Es handelt sich meist um kleine, etwas dunklere Flecken auf der Haut.



Unsere Empfehlung um dein Gesicht zu schützen:

Sun Care Cream SPF25


Gleichmäßig auftragen und einziehen lassen, bevor du deine Haut der Sonne aussetzt. Durch den extrem hohen Anteil an Aloe Vera, kann diese Sonnencreme im Sommer – in Kombination mit Absolute Hyaluron Essence - eine Tagescreme ersetzen.

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen